Ziel des Projekts war die Förderung der Medienkompetenz von SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen. In sechs Klassen der Unter- und Oberstufe wurden Workshops durchgeführt, in denen Kinder bzw. Jugendliche, angeleitet von einer medienpädagogischen Fachkraft, ihren eigenen Medienumgang reflektierten, dokumentierten sowie interessensgeleitet in Gruppen eigene Medienprodukte herstellten. En passant eigneten sich die Heranwachsenden dabei wichtige Medienkompetenzen an. Das Projekt wurde wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

 

Projektpräsentation:
Am Mittwoch, 20. Juni 2018, wurden die Ergebnisse, also die “Medienspuren” der Schülerinnen und Schüler bei einer Projektpräsentation an der AAU vorgestellt. Die jungen Menschen konnten dabei ihren Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern das kreative und produktive Potenzial von digitalen Medien vorstellen, konkrete Nutzungsformen und Anwendungen vorstellen und miteinander in Dialog treten.

Output:

  • Waldorfschule Klagenfurt: KABELich – Kurzfilm
  • Europagymnasium: Kindness is the new cool! – Tipps für ein gutes Miteinander im Netz und abseits davon
  • Ingeborg-Bachmann-Gymnasium: Aus dem Leben eines Computers – Digitales Märchen
  • Praxisschule Verbundmodell Neue Mittelschule: Rettet die Schule!!! – Konzept eines Computerspiels
  • Neue Mittelschule Annabichl: Alles gut? – Digitaler Comic
  • Polytechnische Schule Villach: ART behind U – Interaktive Ausstellung

 

Koordinaten des Projekts:
Dauer: 1. April bis 15. Juli 2018
Finanziert vom Land Kärnten im Rahmen des Digitalen Jahres 2018
Projektleitung: Assoc. Prof. Mag. Dr. Caroline Roth-Ebner
Wiss. Mitarbeiterin: Mag. Nicole Duller